Ihre Verteidigung

Die Polizei klopft an Ihre Tür oder haben Sie unerwünschte Post von der Justiz erhalten? Bleiben Sie ruhig und schweigen Sie gegenüber den Behörden! Bereits im Ermittlungsverfahren werden die Weichen für das weitere Verfahren gestellt. Deshalb gilt auch hier der Grundsatz “Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“. Durch eine bedachte und kluge Stellungnahme kann schon in manchen Fällen eine Hauptverhandlung entbehrlich werden. Kommt es dennoch zur Anklageerhebung und zu einer Hauptverhandlung vor dem Strafgericht, werden wir alle Ihnen in einem Strafprozess zustehenden Rechte ausschöpfen, denn in keinem anderen gerichtlichen Verfahren werden Sie durch staatliche Macht existentieller bedroht als im Strafgerichtsverfahren. Deshalb ist die Beauftragung eines Spezialisten, der Ihnen unnachgiebig Beistand leistet nirgendwo anders so gefordert. Sollte es zu dennoch zu einer Verurteilung kommen, mit der Sie nicht einverstanden sind, kann diese Entscheidung durch Rechtsmittel angefochten werden. Wir beraten Sie gerne, welches Rechtsmittel in Ihrem Fall den gewünschten Erfolg verspricht.

Ebenso beraten und vertreten wir Opfer von Straftaten, sei es bei der Geltendmachung etwaiger Schadensersatzansprüche oder als Vertreter der Nebenklage.

Schwerpunkte der anwaltlichen Strafverteidigung liegen bei uns im:

  • Vermögensstrafrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Jugendstrafrecht
  • Sexualstrafrecht
  • Betäubungsmittelstrafrecht
  • Verkehrsstrafrecht

Typische Verfahrenssituationen im Strafrecht sind insbesondere, aber nicht abschließend:

  • Strafvollstreckung und Strafvollzug
  • Ermittlungsverfahren
  • Festnahme
  • Durchsuchung, Sicherstellung, Beschlagnahme, Arrest
  • Beschuldigtenvernehmung, Anhörungsbogen, Erkennungsdienst, Gegenüberstellung, Blutentnahme, Speichelprobe
  • Haftbefehl, Unterbringung, Haftprüfung, Haftbeschwerde,
  • Akteneinsicht,
  • Anklageschrift, Bußgeldbescheid, Strafbefehl
  • Einspruch, Wiedereinsetzung, Nebenklage,
  • Adhäsionsverfahren, Geldstrafe, Freiheitsstrafe, Bewährung, Einziehung,
  • Punkte, Fahrverbot, Fahrerlaubnisentzug, Sperrfrist
  • Berufung, Revision, Verfassungsbeschwerde, Strafvollstreckung, Halbstrafe, Wiederaufnahme.

RA Stefan Pflug (Verkehrsstrafrecht und Bußgeldsachen)
RAin Bergstedt-Tobe
RA André Knapheide
RA Daniel B. Jutzi